Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt hat für das Weihnachtsfest eine Gans gekauft. Sie soll ihm den Festtag verschönen. "Etwas muss man ja fürs Herze tun!" Natürlich kommt alles ganz anders: Der kleine Peter freundet sich mit Gustje, wie die Gans im Familienkreis genannt wird, an. Und Peters Mutter Mathilde weigert sich, Hand an Auguste zu legen. So ist es keineswegs selbstverständlich, dass am Weihnachtsabend alle glücklich sind: Luitpold, Mathilde, Peter - und sogar Auguste.

Gespielt wird mit Stockpuppen, kombiniert mit schauspielerischer Aktion.

Ein Märchen nach Friedrich Wolf.
Die Gans wurde von der Berliner Puppengestalterin Hanni Makosch hergestellt.
Künstlerische Mitarbeit: Helge Nitzschke.
 
Theater WiWo Wilmi und Wolfgang Gerber: Die Weihnachtsgans Auguste
vorhergehende Seite auf dieser Ebene
Eine Seite voraus auf dieser Ebene
 
© 2005, 2016 Puppentheater Sterntaler, Talstraße 30, 04103 Leipzig.
Kartenreservierungen: Telefonisch (Anrufbeantworter) 0341 / 961 54 35 oder per Reservierungsformular.
Empfohlene Auflösung 1.024 x 768 Pixel. Diese Website wurde mit den gebräuchlichen aktuellen Browsern getestet.
Besucherzaehler
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren